Archiv für die Kategorie: Socrates-News

, , , ,

Frank Baumann: Werders stiller Visionär

Frank Baumann ist Geschäftsführer bei Werder Bremen und ein Macher, der viel Bewegung in den Klub bringt. Nur sprechen mag er nicht so gerne darüber. Für uns macht er in der neuen Ausgabe eine Ausnahme.

Frank Baumann: Visionen und Zurückhaltung

Etwas unglücklich ist Werder Bremen aus dem DFB-Pokal ausgeschieden. Gegen den FC Bayern München kämpften die Werderaner bis zum Ende, verloren aber mit 2:3. Das Pokalfinale wäre das i-Tüpfelchen einer bisher großartigen Saison gewesen. Die Entwicklung Werders von einem Klub, der nach tollen Jahren zuletzt gegen den Abstieg spielte und nun wieder den Europapokal als Ziel erklärt, nicht zufällig.

Dafür sorgte auch Bremens Geschäftsführer Frank Baumann, der sicherlich kein Mann vieler und lauter Worte ist, aber im Hintergrund wichtige Entwicklungsarbeit leistet. Für SOCRATES machte der 43 Jahre alte Baumann eine Ausnahme und spricht in der aktuellen Ausgabe über Entschlossenheit, Mut und eine Zurückhaltung, die zum Vorteil wird.

Was gibt es sonst in dieser Ausgabe?

Exklusiv-Interview mit Katarina Witt

SOCRATES traf Witt am Rande der Laureus Awards in Monte-Carlo. Natürlich ist von der DDR, von Jutta Müller und Carmen die Rede. Doch nicht nur…

Exklusiv-Interview mit Toni Söderholm

Der neue Eishockey-Bundestrainer ist passend zur Sportart cool. Supercool sogar. Toni Söderholm spricht mit SOCRATES über das Erbe der Olympiahelden, wegweisende Maßnahmen – und zwei Dinge, die selbst ihn aus der Reserve locken können.

Franck Ribery & Arjen Robben

Eine Ära beim FC Bayern neigt sich ihrem Ende zu. Arjen Robben und Franck Ribéry prägten ein Jahrzehnt, wurden gefeiert, verflucht – und innig geliebt. Die Zuneigung beruhte immer auf Gegenseitigkeit und ihre Leistungen sind ohnehin über jeden Zweifel erhaben. Sie werden dem FC Bayern fehlen, aber nicht nur dem.

Exklusiv-Interview mit Dirk Bauermann

Dirk Bauermann ist seit drei Jahrzehnten Trainer und hat alles gesehen, möchte man meinen. Er selbst sieht das ganz anders und schlägt in der Türkei das nächste Kapitel seiner Karriere auf. Mit SOCRATES diskutiert er über die Vielfalt der Kulturen, verletzende Vergleiche und kognitive Verzerrung. Er singt ein Loblied auf Dirk Nowitzki – und einen anderen großen Blonden.

Exklusiv-Interview mit Jean Todt

Jean Todt ist die Institution schlechthin im weltweiten Automobil-Rennsport. SOCRATES sprach mit dem FIA-Präsidenten über sein Erfolgsgeheimnis, unglaubliche Realitäten und – natürlich – Michael Schumacher.

Ronaldos Welt

Ronaldo war einst ein Weltklassestürmer bei den besten Klubs der Welt. Nun ist er ein erfolgreicher Geschäftsmann und neuer Eigentümer von Real Valladolid. Doch warum ausgerechnet Valladolid? SOCRATES war vor Ort, um das herauszufinden.

Dies und vieles mehr in Socrates #31!
, ,

Kingsley Coman exklusiv: Vom Außenseiter zum König

Lindsay Vonn, Boris Becker und Kingsley Coman zieren das Cover der 30. Ausgabe von SOCRATES. Bayern Münchens Offensivspieler hatte es nicht immer leicht, aber in dieser Saison hat sich der Franzose durchgesetzt. Auch dank Uli Hoeneß, wie er im Exklusiv-Interview verrät.

Kingsley Coman: Der Durchstarter

Der Tegernsee – unweit von München – ist ein wunderbarer Urlaubsort – un das zu allen Jahreszeiten. Ein bisschen Abschalten, das tolle Wetter und die Aussicht genießen. Oder bei Uli Hoeneß vorbeischauen und leckere Kekse essen. Der Präsident des FC Bayern München lud neulich Kingsley Coman ein, um das klubeigene Juwel kennenzulernen. „Nach diesem Gespräch habe ich noch besser verstanden, warum viele Leute sagen, dass der FC Bayern eine Familie sei“, sagt Kingsley Coman im Exklusiv-Interview bei SOCRATES.

Die aktuelle Ausgabe bestellen

München hat den 22 Jahre jungen Franzosen verändert – zum Positiven. In den vier Jahren beim FC Bayern hat sich Coman sportlich und persönlich entwickelt und freut sich, dass er noch lange beim FC Bayern bleiben darf. Im Interview erzählt Coman auch, warum er nun mehr Fußball guckt als früher – und wie die Freundschaft zu Joshua Kimmich entstanden ist.

Was gibt es sonst in Ausgabe #30?

Lindsay Vonn und Boris Becker

Nach fast zwei Jahrzehnten im Ski-Zirkus hat Lindsey Vonn ihre einzigartige Karriere beendet. Bevor sich die bekennende Chaos-Liebhaberin kopfüber in den Unruhestand stürzt, fand sie Zeit für ein bemerkenswert offenes Gespräch. Und: Wenn man die Gelegenheit hat, mit Boris Becker zu sprechen, muss man sie nutzen und viele, viele Fragen stellen, denn der inzwischen 51 Jährige scheut keine klaren Worte. Ein Gespräch über alte und neue Zeiten, große Helden und die Krux mit den Millennials.

Außerdem in dieser Ausgabe

  • Exklusiv-Interview mit Juventus-Star Emre Can
  • Exklusiv-Interview mit Bayerns Nachwuchschef Jochen Sauer
  • Exklusiv: Die Kolumne von Javi Martinez
  • Exklusiv-Interview: Amelie Mauresmo
  • Exklusiv-Interview: Yannic Seidenberg
  • Das Special zum Formel-1-Start
  • u.v.m.

Für nur 10 Euro: Das Socrates-Testabo

, ,

Gucken Sie Liebesfilme, Hans-Joachim Watzke?

Hans-Joachim Watzke ist seit fast 15 Jahren Geschäftsführer bei Borussia Dortmund und lebt den Spagat zwischen emotionaler Hingabe und totaler Rationalität. Im großen Interview mit SOCRATES spricht der BVB-Boss über Liebe und Geld, Gesellschaft und Moral, Klopp, Favre und noch viel mehr. Dies und mehr in der neuen Ausgabe.

Hans-Joachim Watzke: Echte Liebe

Hans-Joachim Watzke ist kein Träumer. Dafür hat der 59 Jahre alte Geschäftsführer von Borussia Dortmund einfach schon zu viel erlebt. Aber emotional wird der BVB-Boss schon, vor allem, wenn es um seinen Klub geht. SOCRATES traf Watzke zum Interview, um über diese Liebe zu sprechen. Erlaubt der Job Emotionen? Wie echt ist noch die Liebe im Fußball? Wie groß ist sie noch zu Jürgen Klopp? Und guckt Watzke eigentlich Liebesfilme? Alle Antworten gibt er in der aktuellen Ausgabe von SOCRATES.

Die aktuelle Ausgabe bestellen

Doch Watzke macht sich nicht nur um den BVB Gedanken? Der BVB-Geschäftsführer sorgt sich um die Gesellschaft in Deutschland, sieht eine Zerreißprobe auf das Land kommen. Watzke sieht einen Sittenverfall, den es aufzuhalten gibt. Watzke sagt: „Die Tendenz ist da! Früher war das deutlich anders, die Menschen haben vielleicht einfach spießiger gelebt. Ein ganz banales Beispiel: Früher hast du gemerkt, dass Sonntag war, weil alle ordentlich angezogen waren. Heute siehst du das nicht mehr.“ Einen Lösungsansatz verrät Watzke auch.

Was gibt es sonst in Ausgabe #29?

Javi Martinez: Die erste Kolumne

Gerade eben hat erst Javi Martinez eine grandiose Leistung im Trikot des FC Bayern wieder hingelegt. Beim 0:0 in Liverpool war Martinez der beste Mann auf dem Platz. Medien, Fans, Mitspieler, Trainer – alle attestierten ihm eine überragende Leistung. Doch Javi Martinez ist ein vielseitiger Typ – nicht nur auf dem Platz. In der aktuellen Ausgabe gibt es die erste Kolumne, die der Bayern-Profi exklusiv in SOCRATES schreibt. Wie er das Glück auf dem Fahrrad fand und was der beste Weg zum Profi ist, verrät er in seiner ersten Kolumne.

Außerdem in dieser Ausgabe

  • Uli Hoeneß: Papa auf Abruf beim FC Bayern?
  • Exklusiv-Interview: Stefan Edberg
  • Exklusiv-Interview: Marc Marquez
  • Exklusiv: Luka Doncic
  • Exklusiv-Interview: Robin Sönderling
  • u.v.m.

Für nur 10 Euro: Das Socrates-Testabo

Socrates für Deutschen Sportjournalistenpreis 2019 nominiert

Große Ehre für das Socrates Magazin: Das Magazin steht in der Kategorie „Beste Sportfachzeitschrift“ für den Deutschen Sportjournalistenpreis 2019 zur Wahl.

Der 2005 von Sören Bauer ins Leben gerufene Preis wird alle zwei Jahre verliehen. Erstmalig gibt es ein Gremium, bestehend aus Dr. Michael Ilgner (Vorstandsvorsitzender Stiftung Deutsche Sporthilfe), Erich Laaser (Vorsitzender VDS), Alfred Draxler (Sportjournalist), Anna Schaffelhuber (Monoski-Weltmeisterin), Andreas Brehme und Pierre Littbarski (Fußballweltmeister 1990) sowie Badmintonspieler Marc Zwiebler, die vorab Sportjournalisten/-innen und Sportmedien zur Wahl nominiert haben.

Die Jury nominierte nun auch das Socrates Magazin für die Kategorie „Beste Sportfachzeitschrift“. Deutschlands Spitzensportler/-innen sind nun dazu aufgefordert, ihre Stimme unter sportjournalistenpreis.de abzugeben. Der Deutsche Sportjournalistenpreis wird am 25. März 2019 in Hamburg verliehen. 

Can Öz, Verleger und Geschäftsführer des Democracia Verlags: „Die Nominierung ist eine große Ehre für unser Magazin und ein Ansporn, tolle Geschichten aus der Welt des Sports zu erzählen.“

Fatih Demireli, Herausgeber und Chefredakteur des Socrates Magazins: „Das ist eine Anerkennung für die tolle Entwicklung, die SOCRATES seit der Gründung genommen hat. Unser Magazin ist ein Zuhause für Sportler und Sportbegeisterte geworden. Es freut mich, dass die Arbeit unseres Teams Anklang gefunden hat.“

Das Socrates Magazin erschien erstmals im Oktober 2016 auf dem Markt und wird neben Deutschland u.a. auch in Österreich und in der Schweiz vertrieben. Namensgeber ist der ehemalige brasilianische Fußballer Sócrates Brasileiro Sampaio de Souza Vieira de Oliveira, der sich in seiner Heimat für basisdemokratische Strukturen einsetzte.

Das aktuelle Socrates-Cover
, ,

Bayern-Profi Javi Martinez schreibt für Socrates

Neuzugang für das Socrates Magazin: Javi Martinez, Profi des FC Bayern München, wird neuer Kolumnist. Der 30 Jahre alte Spanier schreibt jeden Monat über seine Sicht der Dinge. Im Exklusiv-Interview erklärt Martinez, warum er diesen Schritt gegangen ist.

Javi Martinez: „Einblicke ermöglichen“

Der Begriff Erfolgsgarant wird ja inzwischen sehr inflationär verwendet. Bei Javi Martinez trifft es sogar zu. Beim Gastspiel des FC Bayern München bei 1899 Hoffenheim feierte der Spanier seinen 100. Bundesliga-Sieg – im 120. Spiel. So schnell kam in der Bundesliga noch nie zu den 100 Siegen. Und Martinez hatte wieder einmal gehörigen Anteil am wichtigen Sieg in Sinsheim. Auf der Sechs präsentierte sich der Mittelfeldspieler in überragender Form.

Diese möchte Martinez künftig auch als Kolumnist des Socrates Magazins unter Beweis stellen. Der 30 Jahre alte Profi des FC Bayern schreibt jeden Monat seine Gedanken auf. Dies verkündete Martinez in der neuen Ausgabe des Socrates Magazins, das am Donnerstag im Handel erschienen ist.

Möchtest Du die Ausgabe bestellen? Hier klicken

„Ich freue mich sehr. Ich liebe es zu schreiben. Die Idee, den Lesern das Leben eines Fußballers aus einer sehr persönlichen Perspektive näher zu bringen, fasziniert mich. Es gibt viele Dinge, die Außenstehende nicht nachvollziehen oder wissen können. Ich möchte ihnen Einblicke ermöglichen, die ihnen ansonsten vorenthalten bleiben würden“, so Martinez im Exklusiv-Interview.

Auch bei Socrates ist Freude über den Neuzugang groß: „Javi Martinez ist ein Profi, aber vor allem ein Mensch, der über den Tellerrand hinausblicken kann – und will. Wir freuen uns, dass wir mit Javi Martinez eine Bundesliga-Größe für unser Magazin begeistern konnten, die hervorragend zu unserem Motto Die besten Storys schreibt der Sport passt“, sagt Socrates-Herausgeber Fatih Demireli.

Bereits im exklusiven Interview, das den Startschuss für die Zusammenarbeit zwischen Martinez und Socrates gibt, gewährt der Bayern-Star tiefe Einblicke in sein Innenleben, verrät aber auch, dass er sich einen Wechsel zu einem anderen Klub in dieser Größenordnung nicht mehr vorstellen kann.

Was gibt es sonst in Ausgabe #28?

Wo gibt es Socrates?

Hol‘ dir das Socrates-Testabo für nur 10 Euro!

, ,

WM 2018: Deutschland Special

Die 20. Ausgabe ist ab sofort im Handel erhältlich. Unter anderem mit zahlreichen Artikeln zur WM 2018. Mit dabei: Jogi Löw, Timo Werner, die WM-Bundestrainer, der Kampf um die WM 2026, die Gegner der DFB-Elf sowie ein exklusiver SOCRATES Spielplan und ein WM Poster. Zudem mit Didier Deschamps, Corentin Tolisso, Mohamed Salah und vielen mehr. 

Timo Werner | "Keine schlechte Zeit für einen Stürmer"

Vor vier Jahren feierte Timo Werner noch als Fan den WM-Titel. In Russland will der Leipzig-Star mit seinen Toren die Deutschen nun wieder jubeln lassen. Dabei erlaubt er sich, 22 zu sein und vertraut auf Tipps von Miro Klose.

Die Weltmeister-Bundestrainer | Die Treppe von Grunewald

Sie erlebten Deutschland in verschiedensten Episoden der Zeitgeschichte, ihnen ereilte aber das gleiche Schicksal. Sepp Herberger, Helmut Schön, Franz Beckenbauer und Joachim Löw wurden Weltmeister-Trainer. Die Verbindungen gehen aber darüber hinaus.

Joachim Löw | Neue Wege

Jogi Löw ist der Baumeister des deutschen Fußballerfolgs. In Russland muss er seinen Werten trotz etlicher Unwägbarkeiten treu bleiben und zugleich eine Mannschaft formen, die sich für die erhoffte Titelverteidigung neu erfindet. 

Der Kampf um die WM 2026 | Zerrissene Welt

Der schmutzige Kampf um die WM 2026 offenbart schonungslos den verheerenden Zustand der FIFA. Deren narzisstischer Boss Gianni Infantino greift zu immer empörenderen Methoden und führt bei seiner beschämenden Jagd nach Profit die eigene Reform ad absurdum.

Es ist der Traum vieler Menschen: Fußballprofi werden. Schafft man es dann noch zu einer Weltmeisterschaft, ist das Maximum eigentlich schon erreicht. Deutschlands Nationalspieler verwirklichten diesen Traum, sie sind ganz oben angelangt. Wen sie als Jugendliche bei Weltmeisterschaften besonders als Idole sahen, bevor sie selbst zu Stars wurden, verraten Mesut Özil, Mats Hummels und Co. bei SOCRATES.

Wie patriotisch darf man bei einer WM als Deutscher sein? Wie groß darf das Schlaaaand-Gefühl sein? Schriftsteller Moritz Rinke geht der Sache nach. Und küsst Uschi Glas.

Cem Özdemir ist Politiker. Aber der Bundestagsabgeordnete der Grünen ist auch Fußballfan und stolz auf die Vielfalt in der deutschen Nationalmannschaft. Und er hätte gerne Jérôme Boateng als Nachbarn.

Als Trainer Islands schrieb Heimir Hallgrímsson bei der Europameisterschaft 2016 Fußballgeschichte. Doch soll es nicht bei einer Episode bleiben. Ein Gespräch über die WM in Russland, isländische Tugenden und natürlich das Wetter.

Gernot Rohr begann seine Laufbahn einst beim FC Bayern, ehe er in Bordeaux zur Legende und ein halber Franzose wurde. Nach 40 Jahren im Geschäft fährt er mit Nigeria nun erstmals zu einer WM. 

Er ist der absolute Leader im Team und will mit der Nati endlich „etwas Historisches“ schaffen. Xherdan Shaqiri über dieses Etwas und die ideale Linie durch den Stangenwald.

Didier Deschamps Interview | Hier spricht der Chef

Didier Deschamps war als Spieler der geborene Anführer und zeigt als Trainer klare Kante. Obwohl der 49-Jährige gerne auch mal gar nichts sagt, unterhielt er sich mit SOCRATES lange über den Umgang mit seinen Spielern, die Schattenseiten seines Berufs sowie die Risiken und Nebenwirkungen der modernen Kommunikations-gesellschaft.

Corentin Tolisso Interview | "Ich hatte sofort Tränen in den Augen"

Corentin Tolisso ist gierig. Gierig auf Titel mit den Bayern, gierig auf die WM und gierig darauf, sich mit den besten Spielern der Welt zu messen und dabei selbst immer besser zu werden. Was er machen will, wenn Frankreich Weltmeister wird, erzählt er SOCRATES.

Mohamed Salah | Das Gold auf der Straße

In nur einer Saison ist der Ägypter Mohamed Salah zu einem der besten Fußballer der Welt aufgestiegen. In seiner Heimat genießt der Liverpool-Stürmer längst den Status einer Ikone. Nicht nur, weil er Ägypten quasi im Alleingang zur ersten Weltmeisterschaft seit 28 Jahren geschossen hat.

Dies und vieles mehr…

Möchten Sie die Ausgabe bestellenHier klicken

Sind Sie an einem Abo interessiert? Hier klicken

Oder sehen Sie unter mykiosk.de nach, wo es Socrates in Ihrer Nähe im Handel gibt.

, ,

Jérôme Boateng: Zukunftsgedanken

Die 19. Ausgabe ist ab sofort im Handel erhältlich. Neben Jérôme Boateng auch mit Guido Burgstaller, Nadine Kessler, Stan Wawrinka, LeBron James, Michael Jordan und vielen mehr.

Jérôme Boateng: Zukunftsgedanken

Jérôme Boateng scheut weder Konkurrenzsituationen noch Kritik. Der 29-Jährige hat sich in der Nationalmannschaft und beim FC Bayern München als Anführer etabliert. Ein Gespräch über die Faszination von Duellen, eine wichtige Rote Karte und Gedanken um seine Zukunft.

Guido Burgstaller | Jede Minute genießen

Der FC Schalke 04 hat ein neues Kampfschwein: Guido Burgstaller ist kein Stürmer, gegen den man gerne ins Duell geht. Der Österreicher spricht über harte Arbeit auf dem Fußballplatz und zerrupfte Hühnchen.

Nadine Kessler | Wir lieben denselben Sport

Nadine Kessler sammelte als Fußballerin große Erfolge und hat sich in vielen ihrer größten Duelle durchgesetzt – auch gegen ihren Körper. Jetzt muss sie sich als Leiterin der UEFA-Frauenfußballabteilung wieder neu beweisen. Wie sie das schaffen will, erzählt sie bei Socrates.

Sportwissenschaftler Dr. Carsten Schumann setzt sich in seiner Kolumne mit den viel diskutierten Aussagen von Per Mertesacker zum Thema Druck im Fußball auseinander.

Der italienische Radsportler Gino Bartali rettete hunderten das Leben. Ihm zu Ehren startet der Giro d’Italia erstmals außerhalb Europas. Socrates berichtet.

Socrates wirt einen Blick in einen Verein, dernach Europa möchte und dabei auch Misserfolge einkalkuliert. Denn Melsungen hat eine Vision.

Unerbitterlich, unantastbar, unendlich: Unvergessliche Wettkämpfe prägten die Sportgeschichte. Socrates hat die zehn größten Duelle des Sports zusammengestellt.

Stan Wawrinka | "Ich habe an Rücktritt gedacht"

Ein halbes Jahr war Stan Wawrinka weg. Eine Knieverletzung hatte den Schweizer zur Pause gezwungen und ihn fast zum Karriereende gedrängt. Doch nun meldet sich der 33-Jährige zurück – mit hochgesteckten Zielen.

Milorad Čavić | Dunkle Gewässer

Stellen Sie sich vor: Sie verlieren ihren größten Kampf um 0,01 Sekunden. Das Leben des Milorad Čavić hat sich nach dem Duell gegen Micheal Phelps verändert. Socrates erzählt er, was danach passierte.

LeBron vs. Jordan | Das unmögliche Duell

Michael Jordan oder LeBron James – eine Frage, die mehr aufwirft als die simple Antwort nach dem Besten der Besten. Es ist die emotionale Reise in das Herz jedes Fans. Socrates berichtet.

Dies und vieles mehr…

Möchten Sie die Ausgabe bestellenHier klicken

Sind Sie an einem Abo interessiert? Hier klicken

Oder sehen Sie unter mykiosk.de nach, wo es Socrates in Ihrer Nähe im Handel gibt.

, ,

Jürgen Klinsmann: Der Zeit voraus

Die Ausgabe 18 ist ab sofort im Handel! Neben Jürgen Klinsmann auch mit Neven Subotić, Bernhard Peters, Kenan Koçak, Marc Wilmots, James Rodríguez, Tiger Woods, Tommy Haas, Dwight Howard, Chris Fleming und vielen mehr.

Die Themen dieser Ausgabe

Jürgen Klinsmann | Der Zeit voraus

Jürgen Klinsmann wurde als Spieler mit Deutschland Weltmeister, als Trainer wurde er kritisch gesehen. Doch seine eins umstrittenen Methoden führten den deutschen Fußball zum Erfolg. Ein Gespräch über widrige Wege, Jogi Löw und eine deutliche Warnung an Deutschland.

Neven Subotić | Das Streben nach Glück

Neven Subotić ist Fußballspieler. Aber das ist nebensächlich. Mit Socrates spricht er über sein Engagement neben dem Fußball und warum es für ihn wichtigere Dinge gibt, als einen Meistertitel oder ein Champions-League Finale.

James Rodríguez | Vertreter des neuen Kolumbien

James Rodríguez wuchs in der Heimat Pablo Escobars auf. Doch der Star des FC Bayern schaffte es, die mächtigen Drogen-Kartelle weit weg zu halten. Wie das gelang, erzählt sein Biograf bei Socrates.

Sportwissenschaftler Dr. Karsten Schumann setzt sich in seiner Kolumne mit dem Begriff der Leistung auseinander. Leistung sei die Grundlage für den Erfolg, auf den es im Spitzensport letztendlich ankomme.

Mit Socrates spricht Peters über seinen Traum den deutschen Fußball zu verbessern und welche Eigenschaften Talente brauchen, die den Sprung zum Profi schaffen wollen. 

Kenan Koçak ist mit 37 Jahren einer der jüngsten Trainer im deutschen Profifußball. Koçak spricht über seinen sportlichen Werdegang und bricht eine Lanze für Thomas Tuchel.

Marc Wilmots hat viel erlebt. Er war Teil der berühmten Schalker Eurofighter und trainierte bereits die Nationalmannschaften von Belgien und der Elfenbeinküste. Mit Socrates spricht er unter anderem über sein Leben und den deutschen Fußball.

Chris Fleming ist eine der einflussreichsten Persönlichkeiten des deutschen Basketballs im vergangenen Jahrzehnt. In Socrates redet er über seine Zeit in Deutschland und warum er den Abschied noch nicht verarbeiten konnte.

Steven Reinprecht ist bei den Nürnberg Ice Tigers eine Institution. Mit Socrates spricht er über den Gewinn des Stanley Cups in seinem Rookie Jahr und einen haarigen Unterschied zu Jaromír Jágr.

Tiger Woods | Das Leben ist schön

Tiger Woods hat in seinem Sportlerleben alles erreicht. Alles? Wohl nicht, sonst würde er ja vermutlich nicht weitermachen. Oder hat seine andauernde Karriere damit gar nichts zu tun? Was fehlt ihm noch?

Tommy Haas exklusiv | Der Winner-Typ

Tommy Haas war eines der größten deutschen Tennistalente. Der ganz große Durchbruch ist ihm aber nie gelungen. Socrates schreibt über die ergreifende Karriere einer Legende.

Dwight Howard exklusiv | Pariah

Dwight Howard war Megastar und Publikumsliebling… und hat fast alles verloren. Heute ist er geläutert – und versucht zurück zu erobern, was ihm einst durch die Finger glitt. Der Superman sprach mit Socrates über seinen Aufschwung bei den Charlotte Hornets.

Dies und vieles mehr…

Möchten Sie die Ausgabe bestellenHier klicken

Sind Sie an einem Abo interessiert? Hier klicken

Oder sehen Sie unter mykiosk.de nach, wo es Socrates in Ihrer Nähe im Handel gibt.

, ,

Mats Hummels: Ein ganz normaler Junge

Die 17. Ausgabe ist ab sofort im Handel! Neben Mats Hummels sind auch sein Bruder Jonas sowie Marcell Jansen, Roman Weidenfeller, Max Verstappen, Kyrie Irving, N’Golo Kanté und viele weitere in unserem neuen Heft vertreten.

Die Themen dieser Ausgabe

Mats Hummels | Ein ganz normaler Junge

 

Mats Hummels ist einer der besten Abwehrspieler der Welt. Der Profi des FC Bayern München ist stolz auf das Erreichte und besteht dennoch auf den Normalo-Status. Ein Interview über den Menschen hinter dem Fußballstar.

Roman Weidenfeller | Der Profi

 

Roman Weidenfeller ist bei Borussia Dortmund eine Führungsfigur, sportlich aber nicht die Nummer 1. Wie wirkt sich das auf das Alphatier aus? Ein Gespräch über das Innenleben eines Profis.

N'Golo Kanté | Prototyp eines Vorbilds

 

Vor sieben Jahren spielte N’Golo Kanté noch unterklassig. Heute ist er zweifacher englischer Meister, Spieler des Jahres und will mit Frankreich Weltmeister werden. Ein Gespräch über eine verrückte Laufbahn mit jeder Menge Leidenschaft.

Jonas Hummels spricht in seiner Kolumne über das Verhältnis zu seinem Bruder Mats und warum Neid dort nur selten eine Rolle spielt.

Marcell Jansen beendete mit nur 29 Jahren seine Karriere als aktiver Profifußballer. Doch was macht er jetzt? Der erfolgreiche Geschäftsmann berichtet über seien Weg und warum dieser ihn stolz macht.

SOCRATES stattet Sie zum Saisonstart mit allen Infos zu Regeländerungen, neuen Fahrern uns Strecken aus. Und was ist eigentlich genau der „Halo“?

Fritz von Thurn und Taxis wurde gehasst – sagt er selbst. Warum das so war, erzählt er uns in unserer aktuellen Ausgabe #17.

Die tragische Geschichte um Hank Gathers, der am Spielfeldrand zusammenbricht und stirbt, während sein Team auf dem Weg zum Titel war. Eine Tragödie mit vielen Helden

Kyrie Irving | Der eigenwillige Onkel Drew

 

Dass er kein gewöhnlicher NBA-Star ist, zeigte Kyrie Irving nicht nur mit seiner Flucht vor LeBron James. Der Literatur-Liebhaber verblüfft auch mit Leistung. Bei SOCRATES spricht er darüber.

Max Verstappen | Der jüngste Weltmeister aller Zeiten?

 

Seine Konkurrenten wünschen sich ihn als WM-Herausforderer, die Experten vergleichen ihn mit Senna und Co. Doch hat Max Verstappen das Zeug zum nächsten Weltmeister?

Axel Kromer | Die neue Generation ist jetzt

 

Der deutsche Handball steht im Umbruch – Für DHB-Sportvorstand Axel Kromer bedeutet das viel Arbeit, aber ihm ist nicht Bange. Mit SOCRATES spricht er über die neuen Strukturen.

 

  

Dies und vieles mehr…

Möchten Sie die Ausgabe bestellenHier klicken

Sind Sie an einem Abo interessiert? Hier klicken

Oder sehen Sie unter mykiosk.de nach, wo es Socrates in Ihrer Nähe im Handel gibt.

, ,

Olympia 2018: Das Socrates Special

Die 16. Ausgabe ist ab sofort im Handel! Wenige Tage vor dem Start der Winterspiele bringen wir ein Olympia Special. Im Fokus: Laura Dahlmeier, Viktoria Rebensburg, Adam Malysz, Marcel Hirscher, Felix Neureuther, u.v.m.

Die Themen dieser Ausgabe

Biathlon | Laura Dahlmeier: Bereit, viel zu opfern. Aber nicht alles.

Laura Dahlmeier ist das Aushängeschild des deutschen Biathlonsports. Ihre Akribie und Beharrlichkeit können für Wegbegleiter anstrengend sein. Für ihren Erfolg sind sie aber unabdingbar. Ein Porträt.

adam

Skisprung | Adam Małysz: „Nun haben wir alles“

Am Anfang war nur Adam Małysz. Mittlerweile hat Polen im Skisprung eine Mannschaft, die sogar Titel holt. Der Weg war aber kein einfacher, wie Małysz SOCRATES erzählt.

Ski Alpin | Viktoria Rebensburg: „In mir brennt noch das Feuer“

Vor acht Jahren fuhr Viktoria Rebensburg zu Olympia-Gold im Riesenslalom. Sie will immer noch die schnellste sein. Deutschlands beste Skifahrerin über wichtige Analysen, die Heimat und Wärmekabinen.

Die weiteren Wintersport-Themen

Erst die Winterspiele, dann die Fussball-WM. Das Sportjahr 2018 hat viel zu bieten – vor allem viel Schatten. Das IOC steht dabei im Fokus.

„Ich habe die Verletzung gebraucht“ – Marcel Hirscher erzählt SOCRATES, warum ihn seine große Verletzung nicht zurückgeworfen, sondern nur noch stärker gemacht hat.

Rosi Mittermaier und Christian Neureuther wollten nie eine Inspiration für ihren Sohn sein. Stolz sind sie aber. Ein Elterngespräch über die Liebe zum Schnee und über einen weinenden und schreienden Felix Neureuther.

Lake Placid, 1980. Mitten im kalten Krieg erschufen 20 College-Eishockey-Bos gegen die als unschlagbar geltende Sowjetunion einen der größten olympischen Momente. Das Miracle on Ice. Die wunderbare Story, erzählt von Christian Bernhard.

Dazu Interviews mit Willi Lemke, Michael Rösch, Anna Seidel und Co.

Fußball, Basketball und Co.

"Ich werde Heynckes nicht loben"

Vor den Champions-League-Spielen gegen den FC Bayern: Besiktas-Trainer Senol Günes erzählt im exklusiven Interview, warum sich die Türkei bei Deutschland bedanken muss und wie die CL-Spiele die politische Lage entspannen könnten.

Gaël Monfils im Interview

Gaël Monfils ist viel mehr als ein Showman. Der französische Tennisprofi gibt einen tiefen Einblick in sein Seelenleben und spricht offen über seine Probleme außerhalb des Courts.

Das Einhorn und der Fresh Prince

Die New York Knicks überraschen diese Saiason mit einer guten Mischung aus modernem Angriff und ruppiger Verteidigung. Zwei junge Europäer verändern die Identität der Franchise. Ein Socrates-Besuch bei Kristaps Porzingis und Frank Ntilikina.

Dies und vieles mehr…

Möchten Sie die Ausgabe bestellen? Hier klicken

Sind Sie an einem Abo interessiert? Hier klicken

Oder sehen Sie unter mykiosk.de nach, wo es Socrates in Ihrer Nähe im Handel gibt.